Die Ich-Perspektive


  • Fotograf: Nguyễn Thanh, Marco
  • Location: Prag | Dresden

ungerahmte Perspektive!

Wer nur betrachtet was er kennt, wird keine neue Perspektive gewinnen können. Alltägliches übersehen wir schnell, man nimmt es nicht mehr wahr. Ich habe mir angeeignet, die mir bekannten Dinge aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Da passiert es schon mal, dass ich liegend fotografiere und alle seltsam gucken. Wenn das bedeutet, dass man sich die Sachen schmutzig macht, dann soll das kein Hindernis sein. Als Kinder sind wir in Pfützen gesprungen, weil wir es toll fanden das Tropfen sich nach oben bewegen. Ich bin dafür, mehr das Kind in mir fotografieren zu lassen und meinen gewohnten Rahmen abzulegen.

Das Hauptinstrument des Fotografen sind seine Augen. So verrückt wie es scheint, wählen viele Fotografen mit den Augen anderer – vergangener oder gegenwärtiger – Fotografen zu sehen. Diese Fotografen sind blind. 

-Manuel Alvarez Bravo